"Einführung in das psychische betriebliche Gesundheitsmanagement"

Zielgruppe: Betriebliche Akteure des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, Interessierte
Ort: Inhouse
Dauer: 1 oder 2 Tage
Teilnehmerzahl: ca. 6–15
Methode: Workshop mit Vortrag, Erfahrungsaustausch, Gruppendiskussion

Zielgruppe: Betriebliche Akteure des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, Interessierte
Ort: Inhouse

Dauer: ca. 6 Stunden oder 2 Tage
Teilnehmerzahl: ca. 12–17
Methode: Workshop mit Vortrag, Erfahrungsaustausch, Gruppendiskussion

Kurzbeschreibung:

Das Seminar vermittelt Grundlagen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zur psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz. Welche Widerstände und Hindernisse gibt es? Was sind die Vorteile? Wie gehe ich vor? Wer wird beteiligt? Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen? Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden befähigt, betriebliche Belastungen zu identifizieren und Maßnahmen zur Implementierung eines psychischen betrieblichen Gesundheitsmanagements (psychBGM) in ihrem Unternehmen anzustoßen.

Inhalte:

  • Psychische Belastungen und Erkrankungen im Unternehmen
  • Faktoren psychischer Belastungen und Ressourcen am Arbeitsplatz
  • Für und Wider eines psychischen betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Zuständigkeiten, Akteure und Mitarbeiterbeteiligung
  • Vorgehen
  • Betriebliche Wiedereingliederung (BEM)
  • Aufwand und Finanzierung