Seminar 2018
BEM bei psychischen Erkrankungen

 

CDMP Bildungsurlaub in Berlin 

6 Termine

Keine Anmeldung mehr möglich

Zielgruppe

Für alle am BEM-Verfahren Beteiligten, BEM-Beauftragte, Beauftragte des Arbeitgebers, Schwerbehindertenvertretungen, Beschäftigtenvertretungen und andere betriebliche Akteure.

Anmeldung (online)
Flyer

Die Sitzungen werden von Carsten Burfeind, M.A. gemeinsam mit der Verhaltenstherapeutin Dipl.-Psych. Sabine Schwarting geleitet.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein Angebot des Arbeitgebers an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nach längerer Krankheit in einem strukturierten Prozess an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

Im Seminar "BEM Psyche" geht es um Einblicke in spezifische Störungsbilder und einen intensiven Erfahrungsaustausch über die betriebliche Eingliederung psychisch erkrankter Menschen. In der ersten Sitzung am 8. Mai 2018 werden die fünf weiteren Termine gemeinsam besprochen.

In jeder der sechs Sitzungen werden spezifische Störungsbilder und ihre Auswirkungen auf das Verhalten und die Arbeitsfähigkeit der Betroffenen vorgestellt. Es werden Fallbeispiele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Fragen der Selbstsorge gemeinsam besprochen und diskutiert.

Leitfragen sind: Welche Widerstände und Hindernisse erleben Sie bei der Wiedereingliederung psychisch erkrankter Menschen? Wie erleben Betroffene den Wiedereingliederungsprozess? Wie gehen Sie mit schwierigen oder misslungenen BEM-Verfahren um?

Die Fortbildung ist als Bildungsurlaub in Berlin und mit 14 Stunden für die Weiterbildung „Certified Disability Management Professionals“ (CDMP) anerkannt.

Inhalte:

  • Betriebliches Vorgehen im BEM
  • Gespräch und Gesprächsführung
  • Spezifische Störungsbilder
  • Fallbeispiele, Erfahrungsberichte
  • Erfahrungsaustausch
  • Selbstsorge
  • Weitere Themen auf Wunsch

Spezifische Störungsbilder:

  • 1. Termin: Affektive Störungen (Depressionen und Bipolare Störung) 
  • 2. Termin: Neurotische und Belastungsstörungen (Ängste, Panik, Zwänge, PTBS)
  • 3. Termin: Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen (Essstörungen)
  • 4. Termin: Persönlichkeitsstörungen I (z.B. paranoide, narzisstische)
  • 5. Termin: Persönlichkeitsstörungen II (z.B. impulsive, borderline, zwanghaft)
  • 6. Termin: Persönlichkeitsstörungen III (z.B. ängstlich vermeidende, abhängige)

Termin: 24. Mai 2018. Die Folgetermine werde gemeinsam vereinbart.
Uhrzeit:
 9:00–12:30 Uhr
Ort:
 Heidenheimer Str. 5, 13467 Berlin, fußläufig: S1 (Hermsdorf) und Bus 125 (Hermsdorfer Damm/Martin-Luther-Str.). Parkmöglichkeiten sind vorhanden.
Teilnehmer: 6–10 Personen
Methode:
Fachlicher Input, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch
Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt 1.350,00 €. Im Preis enthalten sind Arbeitsunterlagen und Kaffeepausen. Weitere Beschäftigte eines Unternehmens zahlen 1.200,00 €. Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt. Der Betrag wird 14 Tage nach Anmeldebestätigung und Rechnungsstellung fällig.